HAST DU ES MIT DER ANGST ZU TUN?

Lass uns deine Angst schnell und wirkungsvoll auflösen.

ÄNGSTE UND PHOBIEN ÜBERWINDEN | Täuffelen – Seeland – Bern

Bei Ängsten und Phobien kann EMDR in Kombination mit Hypnose das ideale Hilfsmittel sein, um diese schnell und wirkungsvoll aufzulösen. Egal ob Höhenangst, Flugangst, Klaustrophobie, Spinnenphobie, Liftangst, Angst vor Hunden etc.

 

Du kannst wieder Dinge tun, welche du unter Umständen über Jahre gemieden hast. 

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Mentaltraining / Persönlichkeitsentwicklung

  • Mehr als 8 Jahre Erfahrung im Bereich Coaching und Hypnose

  • Du profitierst von einem lösungsorientierten Vorgehen mit dem Ziel, dich einen Schritt weiter zu bringen

  • Das TUN, sprich die Veränderung steht bei mir im Vordergrund

  • Meine grosse Lebenserfahrung ist ein Plus

  • Du profitierst von meiner empathischen Art die Dinge ehrlich auf den Punkt zu bringen

  • Ich ergänze durch mein Vorgehen die Schulmedizin ideal

  • Du als Mensch bist mir wichtig und wir begegnen uns auf Augenhöhe 

  • Faires Preis/Leistungsverhältnis

ÄNGSTE ÜBERWINDEN

Ich biete dir wirkungsvolle Methoden bei

  • Angst vor autoritären Menschen

  • Auftrittsangst

  • Angststörungen

  • Flugangst

  • Höhenangst/Tiefenangst

  • Platzangst

  • Verlustangst / Eifersucht

  • Prüfungsangst

  • Logophobie / Sprechangst

  • Soziale Isolation

  • unbegründete Todesangst

  • Versagensangst

  • Angst vor sexuellen Übergriffen

  • Angst vor Männern / Angst vor Frauen

  • Angst vor Dunkelheit

  • Angst vor Menschen und der Gesellschaft

  • Angst vor Einsamkeit

  • etc. 

 
PHOBIEN ÜBERWINDEN

Ich biete dir wirkungsvolle Methoden bei

 

  • Spinnenphobie  

  • Spritzenphobie 

  • Zahnarztphobie

  • Soziale Phobie

  • Hundephobie

  • Katzenphobie

  • Pferdephobie

  • Logophobie / Sprechangst

  • Automysophobie / Angst schmutzig zu sein

  • Autophobie / Angst alleine  zu sein

  • etc. 

WAS IST EIGENTLICH ANGST ODER EINE PHOBIE?

In der Geschichte der Menschheit ist die Angst ein wichtiger Schutzmechanismus unseres Körpers, um uns vor Gefahren und im Endeffekt dem Tod zu schützen. Dieser Schutz-Mechanismus kommt noch aus der Zeit des Säbelzahntigers und dient dem natürlichen Lebenserhalt des Körpers. In einer gefährlichen Situation werden lebenserhaltende Reflexe und Verhaltensweisen wie Flucht oder Kampf ausgelöst.

 

Für unser ganzes System ist Angst gleich Flucht und eine überlebenswichtige „Alarmanlage“ welche von der Mutter Natur sehr sensibel eingestellt ist. Nur sind heute viele Angsterscheinungen keine lebensbedrohlichen Gefahren mehr, sondern einfach gesagt ein Fehlalarm unsers Angstsystems. Heute begegnen wir sehr selten reellen Gefahren. So schränken uns häufig irrationale Ängste, wie Höhenangst, Platzangst, Flugangst oder eine Hunde- oder Spinnenphobie das Leben unnötig ein. Wir vermeiden dann zum Beispiel eine Fahrt in einer Gondel, gehen nicht mit dem Flieger in die Ferien, nur um uns dieser oft unbegründeten Angst nicht zu konfrontieren. 

 
WIE ENTSTEHEN ÄNGSTE UND PHOBIEN?

Wir müssen zwischen effektiven Ängsten aufgrund eines Erlebnisses zwischen irrationalen Ängsten unterscheiden.

  • Effektive Ängste finden wir in vergangen Erlebnissen welche uns nachhaltig negativ geprägt haben. Beispielsweise ein Unfall in einem Tunnel. Seither haben wir Angst, wenn wir durch einen Tunnel fahren müssen.

  • Irrationale Ängste entstehen oft durch Erlebnisse in der Kindheit, die grosse Unsicherheit ausgelöst haben und im damaligen kindlichen Alter aufgrund der Entwicklung noch nicht korrekt eingeordnet werden konnten. An diese Begebenheiten können wir uns in der Regel oft gar nicht mehr bewusst erinnern. So hat uns die Mutter vor einem Hund gewarnt welcher auf uns zu gerannt ist und eigentlich nur spielen wollte. Das Kind ist damals erschrocken und das reichte aus, um bis heute Angst vor Hunden zu haben. 

  • Vererbte Angststörungen übernehmen wir aufgrund des Verhaltens von Eltern. Beispiele wie: Die Mutter hatte Angst vor Spinnen und hat ihrer Tochter die Angst aufgrund von Erlebnissen mit Spinnen vorgelebt.

 
DU MÖCHTEST DICH VON EINER ANGST ODER PHOBIE BEFREIEN?

Vereinbare eine Erstsitzung oder rufe an.

WARUM KANN HYPNOSE IN KOMBINATION MIT EMDR DAS IDEALE MITTEL GEGEN ÄNGSTE UND PHOBIEN SEIN?

Ganz einfach, Alles was wir in unserer Vergangenheit erlebt haben, wird in unserem Unterbewusstsein mit den entsprechenden Bildern, Gefühlen, Gerüchen etc. abgespeichert. Kommen wir in eine Situation wie beispielsweise dem Tunnel, dem Hund oder der Spinne, greift unser Körper ein. Genauer gesagt, hat unser Unterbewusstsein die Aufgabe, uns vor realen oder eingebildeten Gefahren zu schützen. Die Ängste entspringen Programmierungen unseres Unterbewusstseins und sind mittels des Verstandes nicht zu kontrollieren. Sprich das negative Gefühl übernimmt die Kontrolle. 

 

Mittels Hypnose können wir auf das Unterbewusstsein zugreifen und die Angstgefühle, Zwänge von den Erinnerungen entkoppeln. Dies passiert indem ich den/die Klient/in in einen tiefen Entspannungszustand versetze und die Ursache der entsprechenden Angst neu bewerten lasse und die damit verbundene negativen Gefühle endgültig auflösen kann.

 

Je nach schwere der Angst arbeiten wir zuerst mittels EMDR diese Trauma Situation auf und entkoppeln die stärksten Angstgefühle. Erst anschliessend kann die therapeutische Hypnose die Auflösung herbeiführen. Der traumatischen Erinnerung wird dann mittels Ressourcen und Ackertechnik ein positives Gefühl mitgegeben. So kann EMDR und die Hypnosetherapie langfristig die Lebensqualität des Klienten merklich verbessern. Bereits nach wenigen Sitzungen werden oft merkliche Verbesserungen oder gar das Verschwinden der ganzen Angst festgestellt. Diese Befreiung kann wieder mehr Lebensqualität und Freude in dein Leben bringen. 

 
WIE KANN EINE MÖGLICHE BEHANDLUNG IN DER PRAXIS MINDCONNECTION AUSSEHEN?

Da jeder unterschiedliche Symptome und Ursachen hat kann das Vorgehen variieren.

Ein möglicher Therapieablauf kann folgendermassen aussehen:

  1. kostenloses Vorgespräch von 20 – max. 30 Min.  

  2. Erstgespräch / Ausführliche Anamnese / Wir arbeiten mit EMDR an deiner Angst oder Phobie und testen die Wirkung

  3. Hypnosesitzung Nr. 1 / Induktion / Entspannungszustand / positive Suggestionen. Je nach Klient Auflösung der Angst

  4. Hypnosesitzung Nr. 2 / Induktion / Auflösung der ursprünglichen Angstursache / Aufbauende Ressourcen / Test der Wirkung

  5. Mentaltraining für zu Hause / Eventuell noch eine Nachsitzung

Eine Sitzung dauert in der Regel 1,5h.

Wie viele Sitzungen benötigt es?

In den vielen Fällen können 2 bis 3 Sitzungen ausreichen um eine merkliche Verbesserung, oder komplette Auflösung zu erzielen. Je nach Klient/in kann es auch zusätzliche Sitzungen benötigen. Dies kommt auf den Entspannungsfähigkeit unter Hypnose drauf an. Eventuell gebe ich sogar eine Selbsthypnose für zu Hause mit, um noch einfacher in Trance zu gelangen.  Wichtig: Es werden nur die Sitzungen verrechnet welche auch benötigt werden. 

 
IST DER ERFOLG GARANTIERT?

Ich kann, darf und will dir kein Heilversprechen machen. Der Hauptschlüssel zum Erfolg bist DU. Wenn du bereit dazu bist, kannst du ALLES erreichen! Ich ermutige dich dazu, heute damit zu starten und dir wieder mehr Lebensqualität zurückzuholen. Andere haben es auch geschafft - wieso nicht DU!?

VEREINBARE NOCH HEUTE EIN KOSTENLOSES VORGESPRÄCH!
MEIN GESCHENK AN DICH

Dauer (20-30 Min.)

STANDORTE

Praxis MindConnection

Martin Fahrni

Tulpenweg 1

2575 Täuffelen

Praxis MindConnection

Martin Fahrni

Münstergasse 35

3011 Bern

+41 (0)32 552 00 74

info@mindconnection.ch

© Praxis MindConnection, Martin Fahrni