Ganzheitliche Behandlung von Burnout/Erschöpfungsdepression ohne Medikamente!

Aktualisiert: Apr 24

Bist du Burnout- oder Erschöpfungsdepression gefährdet?


Bist du körperlich und emotional erschöpft ohne neue Kräfte zu finden? Fühlst du dich antriebslos, niedergeschlagen oder innerlich Leer? Plagen dich Versagensängste, Schuldgefühle und ziehst du dich immer wie mehr zurück? Leidest du zudem vielleicht noch an körperlichen Beschwerden wie Schlafstörungen, Magenkrämpfen, immer wiederkehrenden Kopf- oder Rückenschmerzen? Dann könnte es sein, dass du kurz vor einem Burnout oder einer Erschöpfungsdepression stehst.


Ein Burnout kostet ein Unternehme pro Mitarbeiter zwischen 90’000 bis 130'000 CHF. Zudem entstehen weiter anfallende Kosten die nicht direkt berechnet werden können wie z. B. Knowhow-Verluste, unbesetzte Stellen sowie neue Auswahlverfahren.

Was ist ein Burnout oder eine Erschöpfungsdepression und wo liegt der Ursprung?


Der Begriff Burnout oder Erschöpfungsdepression, auch Burnout-Syndrom genannt, bezieht sich auf einen Zustand, bei dem die betroffenen Menschen an einer körperlichen, geistigen und emotionalen Erschöpfung leiden. Darunter fallen unterschiedliche physische und psychische Symptome wie innerliche Leere, Ausgebranntheit, Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Angstzustände, Kraftlosigkeit oder Kopf- und Rückenschmerzen. Diese Symptome entwickeln sich oft schleichend und verschlimmern sich fortwährend. Risikofaktoren für ein Burnout sind stressige Arbeitsbedingungen mit ständiger Überarbeitung und Überforderung ohne Pausen, keine oder mangelnde Anerkennung für die geleistete Arbeit, Mobbing oder Angst, die Arbeit zu verlieren. Eine grosse Gefährdung geht somit für stark pflichtbewusste Personen aus, die stets perfekte Resultate in ihrer Arbeit erzielen wollen und starken Leistungs- und Zeitdruck verspüren. Aber auch langanhaltende Arbeitslosigkeit oder fortwährender negativer Stress im privaten Leben, Erkrankungen, Verluste oder Trennungen zeigen sich als erschwerende Faktoren.


Eine Erschöpfung nach einem Arbeitstag ist normal, es wird jedoch dann bedenklich, wenn keine Entspannung oder Erholung mehr erfolgt. Menschen die an einem Burnout oder an einer Erschöpfungsdepression leiden, gönnen sich oft kaum Zeit für sich selbst, können sich in ihrer Freizeit nur schwer von ihrem Arbeitsalltag abgrenzen oder sehen dies sogar als verschwendete oder unproduktive Zeit. Viele Menschen erkennen oft sehr spät, wie stark sie ihren Körper und Seele überlasten.

Der eigentliche Ursprung eines Burnouts/Erschöpfungsdepression liegt oft jedoch nicht dort, wo wir denken, sondern viele Schichten tiefer: in destruktiven Glaubenssätzen und Wertvorstellungen, welche oft weit zurück liegen und meistens ihren Ursprung in der Kindheit haben. Dabei geht es meist um antrainierte Verhaltensmuster, mit der wir in der Kindheit Anerkennung und Aufmerksamkeit erlangten (i. d. R. von Eltern, Lehrer, etc.). Diese Verhaltensweisen sind im Erwachsenenalter nicht mehr zielführend und generieren eine falsche Leistungsbereitschaft. So verharren diese Personen in Jobs, Beziehungen oder anderen Lebensumständen, obwohl der Körper und die Psyche schon lange Warnsignale senden.


Nein zu sagen, seine eigenen Erwartungen zu relativieren, sich gegen fremde Erwartungen abzugrenzen, auf seine persönlichen Grenzen zu hören und den Körper mit Herz, Seele und Geist wieder zu verbinden, ist das Fundament meines Therapieansatzes.


Dabei muss stets das ganze Leben eines Patienten betrachtet werden. Denn wie bereits erwähnt, ist es meistens nicht nur der grosse Leistungsdruck auf der Arbeit, sondern auch Umstände aus dem sozialen und privaten Umfeld, die erschwerend hinzukommen und zusätzlich belasten. Besteht diese Dauerbelastung über längere Zeit, so kommt das gesundheitliche Fundament unweigerlich ins Schwanken und endet schlussendlich in einer Erschöpfungsdepression oder einem Burnout, sobald die letzten Reserven erschöpft sind.


Häufige Symptome bei Burnout/Erschöpfungsdepression:

  • Körperliche und emotionale Erschöpfung

  • Anhaltende physische und psychische Leistungs- und Antriebsschwäche

  • Verlust der Fähigkeit, sich zu erholen

  • Niedergeschlagenheit, Depressionen, innere Leere

  • Körperliche Beschwerden wie Schlafstörungen

  • Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Tinnitus oder Rückenschmerzen

  • Versagensängste, Schuldgefühle

  • Rückzugstendenzen, Schwierigkeit Hilfe anzunehmen

  • Zynische, abweisende Grundstimmung gegenüber Mitmenschen bzw. auch sich selbst gegenüber

Warum ist ein Burnout oder eine Erschöpfungsdepression ein Seeleninfarkt?


Jede Person, die einmal in ein Burnout oder eine Depression hatte, weiss wie schwierig es ist, wieder gesund und leistungsfähig zu werden. Ein schweres Burnout/Erschöpfungsdepression hinterlässt oft über Jahre seine Spuren, wenn es nicht korrekt behandelt wird. Wer zu früh an den Arbeitsplatz zurückkehrt, kann schnell wieder rückfällig werden. Ein Burnout oder eine Erschöpfungsdepression können wir auch als Seeleninfarkt betrachten, denn die Betroffenen haben oft über Jahre an sich, ihrem Körper und ihren emotionalen und physischen Bedürfnissen Raubbau betrieben. Solange, bis die Seele kollabiert und auch der Körper nicht mehr kann.



Warum müssen Personen mit einem Burnout oft Druck auf mehreren Ebenen aushalten?


Für viele Arbeitgeber ist ein Burnout immer noch ein Zeichen, dass der Mitarbeiter nicht belastbar ist. Und dies, obwohl sich die betroffene Person oft über Jahre für das Unternehmen aufgeopfert hat und ein pflichtbewusster und guter Mitarbeiter war. Dies erzeugt automatisch einen enormen, ja gar existentiellen Druck beim betroffenen Mitarbeitenden. Nicht selten steht die Karriere auf dem Spiel, welche nicht nur die finanzielle Existenzgrundlage ist, sondern auch die persönliche Identität zu einem grossen Teil definiert. Für viele ist ein Leben ohne Job nicht denkbar.

Für die betroffene Person ist das Burnout oft ein Hilfeschrei nach aussen und nach innen. Es soll dem Umfeld und sich selber zeigen, dass die Seele unter dem anhaltenden Druck (Arbeit, Verein, Privatleben) nicht mehr kann. Der Körper geht dann sozusagen in den Streik und zwingt den Betroffenen zu einer Pause und zur Änderung seiner Lebensweise.

Wichte Zahlen zu Burnout und Erschöpfungsdepressionen in der Schweiz

  • Die Produktivitätsverluste durch Stress und Burnouts verursachen der Schweizer Wirtschaft Kosten in Höhe von 6.5 Milliarden Franken/Jahr. (Quelle: Job-Stress Index 2018)

  • Ein Burnout kostet ein Unternehme pro Mitarbeiter zwischen 90’000 bis 130'000 CHF. Zudem entstehen weiter anfallende Kosten die nicht direkt berechnet werden können wie z. B. Knowhow-Verluste, unbesetzte Stellen sowie neue Auswahlverfahren

  • Die Hauptursachen für ein Burnout oder eine Erschöpfungsdepression sind hohes Arbeitstempo (84%), Termindruck (80%) und pausenloses Arbeiten (47%), sowie zusätzliche erschwerende private Belastungen

  • Ca. 25% der Schweizer Erwerbstätigen sind von emotionaler Erschöpfung gekennzeichnet, was als Hauptelement eines Burnouts oder einer Erschöpfungsdepression gilt

  • 20 bis 30% der Schweizer Arbeiter weisen psychosoziale Risikofaktoren auf

Wie wird ein Burnout oder eine Erschöpfungsdepression behandelt?


Wird vom Arzt ein Burnout oder eine Erschöpfungsdepression diagnostiziert, werden je nach Schweregrad unterschiedlich Massnahmen getroffen. In schweren Fällen kann der Arzt einen stationären Aufenthalt empfehlen, damit die betroffene Person genügend Abstand von ihrem Alltag gewinnen und sich somit alleinig auf ihre Erholung fokussieren kann. Stationäre Behandlungen beinhalten sehr vielfältige therapeutische Angebote, die individuell auf den Patienten ausgerichtet werden können.

Wird eine stationäre Behandlung vom Arzt nicht als notwendig angesehen, wird die erkrankte Person für gewisse Zeit krankgeschrieben. Die Dauer kann dabei individuell sehr variieren und hängt zudem vom Erholungsfortschritt ab. In dieser Zeit ist es fundamental, dass die betroffene Person auch therapeutisch betreut wird und so neue Strategien für ihre Lebensgestaltung gefunden werden. Dabei sollte der erkrankte Patient unbedingt lernen, wie er mit Stress besser umgehen kann, sich richtig abgrenzt und wie er seine Bedürfnisse wahrnimmt, damit neue Zusammenbrüche verhindert werden können.


Wie kann mir das Behandlungskonzept von Martin Fahrni der Praxis MindConnection bei einem Burnout oder Erschöpfungsdepression helfen?


Ist die erste Erschöpfung einmal überstanden, geht es darum, die eigentlichen Depressions- und Burnout Auslöser aufzuspüren. Das sind in der Regel überhöhte Leistungsanforderungen an sich selbst, aber auch nicht förderliche Glaubenssätze, die uns unbewusst beeinflussen. Oft befindet man sich bereits durch diese Verhaltensweisen über Jahre in einem andauernden Stressmodus, der schlussendlich im Burnout oder in der Erschöpfung gipfelt.


Beim Behandlungskonzept von Martin Fahrni der Praxis MindConnection geht es vor allem darum, diese Muster durch wohlwollende, neue Verhaltensweisen zu ersetzen. Ein ganzheitliches Burnout Programm, welches aus integriertem lösungsorientiertem Coaching, therapeutischer Hypnose, Entspannungstechniken, Gesundheitscoaching, Mentaltraining, Selbsthypnose und Magnetfeld-Therapie besteht. Somit werden Geist, Seele und Körper integriert behandelt.


Mit Hilfe der Hypnosetherapie erlangst du eine tiefe neuronale Entspannung im therapeutischen Trancezustand (Hypnose). Positive Suggestionen sowie Stress-Abbautechniken können für eine psychische Entspannung des strapazierten Nervensystems sorgen und damit zum dauerhaften Erfolg einer Burnout- oder Erschöpfungsdepressions-Therapie massgeblich beitragen.


In einem weiteren Schritt erlernst du sehr effektive Entspannungstechniken mittels Selbsthypnose um diese zu Hause selber praktizieren zu können. Die Selbsthypnose als Audio MP3 wird extra auf dich abgestimmt, so dass du zu Hause die bestmögliche Entspannung erfahren kannst und deine neuen Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu festigen. Kombiniert ist dieses Vorgehen in der Erschöpfungsdepressions- und Burnout-Therapie effizient und effektiv. Hinzu kommen wichtige Elemente aus dem Gesundheits-Coaching (u.a. auch die Ernährung), so dass du für deinen Alltag wieder gerüstet bist.


Wieso sollte ich mich bei der Praxis MindConnection behandeln lassen?


Es gibt in der Zwischenzeit ganz viele Angebote und Möglichkeiten sich in Bereich der Erschöpfungsdepression oder Burnout behandeln zu lassen. In meinen Augen ist es wichtig, dass du dir mehrere Angebote genau anschaust und dabei auf dein Bauchgefühl hörst.


Bei Martin Fahrni von der Praxis MindConnection hast du folgende Vorteile:


  • Ein ganzheitliches Burnout Programm, welches aus integriertem lösungsorientiertem Coaching, therapeutischer Hypnose, Entspannungstechniken, Gesundheitscoaching, Mentaltraining, Selbsthypnose und Magnetfeld-Therapie besteht. Somit werden Geist, Seele und Körper integriert behandelt.

  • Individuell auf dich abgestimmtes Therapieprogramm

  • Das Programm kann von zu Hause aus durchgeführt werden und benötigt keinen stationären Aufenthalt. Du bist so weiter im gewohnten Umfeld deiner Familie und kannst das erlernte und veränderte gleich 1:1 im Alltag integrieren.

  • Das Programm kann ohne Medikamente auskommen. Somit entstehen auch keine medikamentösen Nebenwirkungen.

  • Hast du vom Arzt bspw. Antidepressiva oder Beruhigungsmittel verschrieben bekommen, können diese weiterhin verwendet werden. Eine Reduktion oder Absetzung der Medikamente darf nur mit Absprache deines behandelnden Arztes vorgenommen werden.

  • 100% Diskretion und eine Ansprechperson. Du musst somit nicht von Therapeuten zu Therapeuten wechseln. Ein Vertrauensverhältnis kann so ideal entstehen.

  • Schnelle und flexible Terminfindung. Keine monatelangen Wartezeiten (insofern noch Kapazitäten vorhanden sind)

  • Du bleibst zu jederzeit in deiner Eigenverantwortung und bestimmst das Vorgehen mit.

  • Du bezahlst nur die Therapiesitzungen, welche du auch wirklich benötigst oder du buchst ein Package und profitierst so von einem preislichen Vorteil.

  • Silber Package: https://www.mindconnection.ch/bookings-checkout/burnout-therapie-package-silber

  • Gold Package: https://www.mindconnection.ch/bookings-checkout/burnout-therapie-package-gold


Wie viele Sitzungen beinhaltet das Behandlungskonzept der Praxis MindConnection?


Die Anzahl Sitzungen und die Dauer kann je nach Klienten variieren. Um seriös zu arbeiten und einen nachhaltigen Erfolg erziehen zu können, benötigt es ca. 10-15 Coaching-, Therapie- und Behandlungssitzungen.


Hier ein Beispiel:

1. Ein ausführliches Erstgespräch in welchem wir deine aktuelle Situation analysieren. Dafür wurde extra ein Fragebogen erstellt, welcher du zu Hause ausfüllen darfst. Dadurch bekomme ich noch ein besseres Bild über deine aktuelle Gesundheitssituation.


2. Ungefähr drei psychologische Coachings nach ILP (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie) in welchen wir dein Verhalten, welches zum Burnout führte, analysieren und dir neue förderliche Strategien für die Zukunft mit auf den Weg geben. Dabei verwenden wir deine Ressourcen als Basis. Zudem lernst du was dir gut tut, erkennst deine destruktiven Glaubensätze, Erwartungshaltungen und lernst deine Integrität zu schützen.

3. Begleitend dazu benötigt es 2- 3 Hypnosesitzungen um tiefsitzende Verhaltensmuster und weitere Ursachen aufzudecken und zu lösen. Zudem können so psychosomatische Begleiterscheinungen wie bspw.. Tinnitus behandelt werden.


4. Haben wir die tiefliegenden Ursachen für dein Burnout aufgedeckt und behandelt, geht es darum, dich wieder für den Alltag fit zu machen. Mit einem auf dich abgestimmten Gesundheits-Coaching, werden wir deine Ernährung, dein Schlaf- und Bewegungsverhalten analysieren und optimieren.


5. Um die ganzen Verhaltensänderungen nachhaltig zu manifestieren, schliessen wir die Behandlung mit Elementen aus Mentaltraining und der Selbsthypnose ab. So kannst du zu Hause diese wichtigen Übungen in deinen Alltag integrieren. Dazu schreibe ich extra für dich eine Audio-Selbsthypnose, welche dich und dein Unterbewusstsein unterstützt, die angestrebten Verhaltensweisen in den Alltag zu integrieren.


6. Nach einer zu definierenden Zeit vereinbaren wir ein Kontrollgespräche, um zu sehen, wie es dir geht und falls überhaupt noch nötig, allfällige Korrekturen einzuleiten.


Über welche Frist erstreckt sich die Behandlung?


Der Zeitraum kann zwischen 2-4 Monaten variieren.


An welche Zielgruppe richtet sich das Behandlungskonzept der Praxis MindConnection?


Mein Behandlungskonzept richtet sich an Menschen, welche nebst der ärztlichen Unterstützung (Hausarzt, Psychiater) einen alternativen Weg suchen und das Thema Burnout und Erschöpfung ganzheitlich angehen möchten. Meine Leistungen sind leider nicht Krankenkassen anerkannt und müssen somit selbst getragen werden. Dies aus dem Grund, da Coaching, Hypnose und Mentaltraining keine Leistungen sind, welche von den Krankenkassen (auch nicht von Zusatzversicherungen) getragen werden. Dies heisst aber nicht, dass wenn keine Krankenkasse bezahlt, dass dieses Vorgehen nicht wirksam und effektiv ist. Auf Wunsch arbeite ich mit deinem Vertrauensarzt Hand in Hand.


Ist der Erfolg garantiert?


Ich kann, darf und will dir kein Heilversprechen machen. Der Hauptschlüssel zum Erfolg bist DU. Wenn du bereit dazu bist dich auf dieses Vorgehen einzulassen, ist vieles möglich! Ich ermutige dich dazu, heute damit zu starten und dir wieder mehr Lebensqualität zurückzuholen. Andere haben es auch geschafft - wieso nicht DU!?


Steckst du selber in einem Burnout/Erschöpfungsdepression oder leidest du immer noch unter dessen Folgen? Gerne begleitete ich dich auf dem Weg zurück in ein gesundes Leben. Bei Fragen zögere nicht, mich zu kontaktieren.


Liebe Grüsse

Martin Fahrni

Praxis MindConnection


Hashtags:

#Burnout #Erschöpfungsdepression #Erschöpfungsdepression #Antriebslosigkeit #innere_Leere #Tinnitus #Körperliche_Erschöpfung #Emotionale_Erschöpfung #Niedergeschlagenheit #Depressionen #Zuviel_Druck #mindconnection #Erlach #Bern #PraxisMindConnection


Verwendete Quellen:

https://www.beobachter.ch/gesundheit/krankheit/burn-out-syndrom

https://www.zeit.de/karriere/beruf/2014-06/wichtigste-fragen-burn-out

https://www.google.com/search?q=Quellen+Burnout&ie=&oe=

https://gesundheitsfoerderung.ch/assets/public/documents/de/5-grundlagen/publikationen/bgm/faktenblaetter/Faktenblatt_034_GFCH_2018-10_-_Job-Stress-Index_2018.pdf (stressindex)

Praxis MindConnection – Coaching | Mentaltraining | Hypnosetherapie | Persönlichkeitsentwicklung | Seminare | Bern & Täuffelen


Telefon: +41 (0)32 552 00 74 / E-Mail: info@mindconnection.ch

Standort Täuffelen: Martin Fahrni, Tulpenweg 1, 2575 Täuffelen

Standort Bern: Martin Fahrni, Münstergasse 35, 3011 Bern

0 Ansichten

STANDORTE

Praxis MindConnection

Martin Fahrni

Tulpenweg 1

2575 Täuffelen

Praxis MindConnection

Martin Fahrni

Münstergasse 35

3011 Bern

+41 (0)32 552 00 74

info@mindconnection.ch

© Praxis MindConnection, Martin Fahrni