408024209907023
top of page

Das Ikigai-Modell: Wie du aus dem goldenen Käfig ausbrichst und deine Bestimmung findest

Fühlst du dich in einem goldenen Käfig gefangen, obwohl du eigentlich deine wahre Berufung finden möchtest? Viele Arbeitnehmende fühlen sich in ihrem Job unglücklich oder unzufrieden, machen Dienst nach Vorschrift und stecken im Hamsterrad fest. Mit 54 Prozent fühlt sich aktuell nur noch rund die Hälfte der Schweizer Arbeitnehmenden zufrieden und zuversichtlich - 5 Prozentpunkte weniger als bei der letzten Befragung. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Gallup vom Juni 2024 hervor. Doch es gibt einen Ausweg aus dem Gefängnis der Unzufriedenheit: das Ikigai-Modell aus Japan. Mit diesem Modell kann man nicht nur aus dem goldenen Käfig ausbrechen, sondern auch seine wahre Bestimmung im Leben finden. Auch ich war vor meiner Selbständigkeit in einem goldenen Käfig gefangen und innerlich leer, weil ich in meinem Beruf keine Erfüllung mehr fand. In meinem neuen Blogartikel von MindConnection erfährst du, wie du mit dem Ikigai-Modell den Weg zu einem erfüllten und glücklichen Berufsleben finden kannst. Leider haben nur wenige Menschen den Mut, etwas daran zu ändern. Ich möchte dir Mut machen und dich motivieren, deine wahre Bestimmung zu leben und dir helfen, die Ängste zu überwinden, die dich an der Umsetzung hindern.

Menschen im Hamsterrad und goldenen Käfig der Normalität
Arbeiten in einem Grosskonzern

 

1. Einführung in das Ikigai-Modell und seine Bedeutung für die berufliche Erfüllung


Das Ikigai-Modell aus Japan ist ein faszinierender Ansatz, der nicht nur helfen kann, aus dem goldenen Käfig der beruflichen Unzufriedenheit auszubrechen, sondern auch, die wahre Bestimmung im Leben zu finden. Ikigai ist ein japanischer Begriff, der sich aus den Wörtern "iki" (Leben) und "gai" (Wert) zusammensetzt und im Wesentlichen bedeutet, den Sinn des Lebens oder die Freude am Dasein zu finden.


Die Essenz des Ikigai-Modells besteht darin, dass unsere wahre Berufung dort zu finden ist, wo unsere Leidenschaften, unsere Talente, das, was die Welt braucht, und das, wofür wir bezahlt werden, zusammentreffen. Es ist ein Schnittpunkt zwischen dem, was man liebt, was man gut kann, was die Welt braucht und was einen ernährt.


Durch die Auseinandersetzung mit den vier zentralen Fragen des Ikigai-Modells - Was liebe ich? Was kann ich gut? Was braucht die Welt von mir? Wofür kann ich bezahlt werden? - kann man Klarheit über seine berufliche Erfüllung gewinnen und den Weg zu einem erfüllten Berufsleben einschlagen. Das Ikigai-Modell hilft, die eigenen Stärken und Leidenschaften zu erkennen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und schließlich den Sinn des eigenen beruflichen Handelns zu finden.


In den folgenden Abschnitten dieses Blogartikels werden wir näher auf die einzelnen Aspekte des Ikigai-Modells eingehen und dir praktische Tipps geben, wie du diesen Ansatz nutzen kannst, um aus dem goldenen Käfig auszubrechen und deine wahre Berufung zu finden. Freue dich auf eine Reise der Selbsterkenntnis und beruflichen Erfüllung!



 

2. Gefahren des goldenen Käfigs: Hamsterrad, innere Kündigung und Dienst nach Vorschrift


Der goldene Käfig, in dem viele Arbeitnehmer gefangen sind, birgt einige ernsthafte Gefahren für die berufliche Zufriedenheit und das persönliche Wohlbefinden. Eine dieser Gefahren ist das Hamsterrad, in dem man sich befindet, wenn man Tag für Tag die gleichen monotonen Tätigkeiten ausführt, ohne das Gefühl zu haben, voranzukommen oder sich weiterzuentwickeln. Das Hamsterrad symbolisiert Stagnation und mangelndes persönliches Wachstum, was auf Dauer zu Frustration und Unzufriedenheit führen kann.


Eine weitere Gefahr des goldenen Käfigs ist die innere Kündigung, bei der man zwar physisch am Arbeitsplatz anwesend ist, aber mental und emotional bereits gekündigt hat. Dies kann zu einem Verlust an Motivation, Engagement und Leidenschaft führen, was sich negativ auf die Arbeitsleistung und das allgemeine Wohlbefinden auswirken kann.


Das Phänomen des "Dienst nach Vorschrift" ist ebenfalls eine Folge des goldenen Käfigs. Arbeitnehmer, die sich in ihrem Job unglücklich fühlen, neigen dazu, nur das Nötigste zu tun, um ihre Pflichten zu erfüllen, ohne echtes Interesse oder Engagement zu zeigen. Dies führt zu einer Spirale aus Unproduktivität und Unzufriedenheit, die sowohl den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber in Mitleidenschaft ziehen kann.


Es ist wichtig, sich dieser Gefahren bewusst zu sein und aktiv Schritte zu unternehmen, um aus dem goldenen Käfig auszubrechen und seine wahre Bestimmung zu finden. Das Ikigai-Modell bietet hier einen wertvollen Ansatz, um sich selbst besser zu verstehen, die eigenen Leidenschaften und Talente zu entdecken und einen Weg zu beruflicher Erfüllung und Zufriedenheit zu finden. In den nächsten Abschnitten werden wir näher darauf eingehen, wie man diese Gefahren überwinden und den Weg zu einem erfüllten Berufsleben finden kann. Freue dich darauf, die Fesseln des goldenen Käfigs zu sprengen und deine wahre Berufung zu finden!


 


3. Schritte zum Ausbruch: Identifiziere dein Ikigai und wie du es verwirklichen kannst.


Nachdem du dir der Gefahren des goldenen Käfigs bewusst geworden bist, ist es an der Zeit, Schritte zum Ausbruch zu planen und deine wahre Bestimmung durch das Ikigai-Modell zu identifizieren. Der erste Schritt besteht darin, dein Ikigai zu finden - die Schnittmenge dessen, was du liebst, was du gut kannst, was die Welt braucht und wofür du bezahlt werden kannst.


Um dein Ikigai zu finden, ist es wichtig, dich selbst zu reflektieren und ehrlich zu beantworten, was deine Leidenschaften sind, wo deine Stärken liegen, was die Welt braucht und wie du einen Beitrag leisten kannst, der auch finanziell belohnt wird. Das Ikigai-Modell fordert dich auf, in dich zu gehen und deine tiefsten Wünsche und Talente zu erkennen, die dich erfüllen und deiner Arbeit einen Sinn geben.


Ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung deines Ikigai ist das bewusste Treffen von Entscheidungen und die Umsetzung konkreter Massnahmen. Das kann bedeuten, dass du deine berufliche Laufbahn überdenkst, neue Wege einschlägst oder dich weiterbildest, um deinem Ikigai näher zu kommen.


Ein praktischer Weg, dein Ikigai zu verwirklichen, ist die Erstellung eines Aktionsplans, der dich Schritt für Schritt zu deiner beruflichen Erfüllung führt. Setze dir realistische Ziele, die dich motivieren und herausfordern, und arbeite kontinuierlich daran, sie zu erreichen.


Denke daran, dass der Ausbruch aus dem goldenen Käfig und die Suche nach deiner wahren Berufung ein Prozess ist, der Zeit, Geduld und Selbstreflexion erfordert. Habe den Mut, deine Komfortzone zu verlassen und vertraue darauf, dass das Ikigai-Modell dir helfen kann, den Weg zu einem erfüllten und glücklichen Berufsleben zu finden.


In den nächsten Abschnitten dieses Blogartikels werden wir näher darauf eingehen, wie du dein Ikigai identifizieren und in die Realität umsetzen kannst. Freu dich darauf!


 


4. Praktische Tipps zur Umsetzung im Berufsalltag: Wie finde ich meine Berufung und führe ein erfülltes Berufsleben?


Um seine Berufung zu finden und ein erfülltes Berufsleben zu führen, ist es wichtig, das Ikigai-Modell nicht nur als Konzept zu verstehen, sondern es auch aktiv in den Berufsalltag zu integrieren. Hier sind einige praktische Tipps, die dir helfen können, deine wahre Bestimmung zu finden und sie in deinem Berufsleben zu verwirklichen:


1. Reflektiere regelmässig: Nimm dir bewusst Zeit, um regelmässig über deine Leidenschaften, Fähigkeiten, die Bedürfnisse der Welt und deine finanziellen Ziele nachzudenken. Diese Selbstreflexion hilft dir, Klarheit über deine Prioritäten zu gewinnen und herauszufinden, was dir wirklich wichtig ist.


2. Setze klare Ziele: Definiere klare und konkrete Ziele, die auf deinem Ikigai basieren. Überlege dir, welche Schritte du unternehmen musst, um dein Ziel zu erreichen, und setze realistische Meilensteine, die dir dabei helfen.


3. Suche nach neuen Herausforderungen: Sei offen für Veränderungen und neue Herausforderungen in deinem Arbeitsumfeld. Nutze Gelegenheiten, um deine Fähigkeiten zu erweitern, Neues zu lernen und dich persönlich weiterzuentwickeln. Dies kann dir helfen, deiner Berufung zu folgen und dich beruflich zu verwirklichen.


4. Baue ein unterstützendes Netzwerk auf: Suche den Austausch mit anderen Menschen, die ähnliche Ziele und Interessen haben. Ein unterstützendes Netzwerk kann dir nicht nur neue Perspektiven eröffnen, sondern auch als Motivationsquelle dienen und dich auf dem Weg zur Verwirklichung deines Ikigai begleiten.


5. Praktiziere Achtsamkeit im Arbeitsalltag: Nimm dir bewusst Zeit, um im Hier und Jetzt zu sein und deine Tätigkeiten achtsam auszuführen. Indem du dich auf das konzentrierst, was du gerade tust, kannst du deine Leidenschaft und Erfüllung im Arbeitsalltag steigern und deine Bestimmung klarer erkennen.


Schlusswort


Es ist an der Zeit, die Ketten des goldenen Käfigs zu sprengen und seine wahre Bestimmung zu finden. Das Ikigai-Modell bietet einen wertvollen Ansatz, um aus der beruflichen Unzufriedenheit auszubrechen und ein erfülltes Berufsleben zu führen. Indem du dich mit deinen Leidenschaften, Talenten, den Bedürfnissen der Welt und deiner finanziellen Belohnung auseinandersetzt, kannst du Klarheit über deine berufliche Erfüllung gewinnen.


Um deine Reise der Selbsterkenntnis und beruflichen Erfüllung voranzutreiben, empfehlen wir dir, einen Termin für ein persönliches Coaching zu vereinbaren. In einem 8-10 wöchigen 1:1 Mentoring kannst du deine Werte, Stärken und deine Berufung entdecken, Blockaden und Ängste überwinden und konkrete Schritte planen, um dein Ikigai zu verwirklichen. Stäke dein Selbstbewusstsein, deinen Selbstwert und dein Selbstvertrauen und lass dich von mir als deinem Experten dabei begleiten, die Prinzipien des Ikigai in die Praxis umzusetzen und ein erfülltes Berufsleben zu führen.

Wenn ich das kann, dann schaffst auch du diesen Weg zu meistern!


Buche noch heute dein persönliches Coaching bei MindConnection und beginne deine Reise zu einem Leben voller Sinn und Erfüllung. Erfahre, wie du aus dem goldenen Käfig ausbrechen und deine wahre Bestimmung finden kannst. Die Zukunft deiner beruflichen Zufriedenheit liegt in deinen Händen - nutze die Chance und finde heraus, wofür du wirklich brennst!


Liebe Grüsse

Martin

 


 


Praxis MindConnection – Mentalcoaching | Mentaltraining | Hypnosetherapie | Persönlichkeitsentwicklung | Meditation | Seminare | Bern & Täuffelen


Telefon: +41 (0)32 552 00 74 / E-Mail: info@mindconnection.ch


Standort Täuffelen: Martin Fahrni, Tulpenweg 1, 2575 Täuffelen

Standort Bern: Martin Fahrni, Münstergasse 35, 3011 Bern



Commenti


bottom of page